Duale Berufsbildung – ein Erfolgsmodell auch in Myanmar

In einem mehrjährigen Lehrgang werden die Lernenden zu Berufsleuten ausgebildet. Die praktischen Fähigkeiten erlernen sie bei der Arbeit im Lehrbetrieb und an den von der Schule angebotenen praktischen Kursen PTC (practical training courses).

Der Lehrplan beinhaltet sowohl allgemeinbildende wie auch berufsspezifische Fächer. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges erhalten die Lernenden das in Myanmar bereits gut bekannte und vom Staat anerkannte „Certificate of Professional Capacity“. 

Das CVT bietet zur Zeit die Berufsbildung in 5 Berufen an.